FACHARZT FÜR NEUROLOGIE UND PHYSIK. UND REHABILITATIVE MEDIZIN

Privat- und Wahlarzt aller Kassen

Meine Ordinationszeiten:

jeweils Montag 15:00-18:00 Uhr
Für Patienten die einen barrierefreien Zugang benötigen, können Termine auch außerhalb meiner Ordinationszeiten in der Klinik Judendorf Strassengel vereinbart werden!

ONLINE TERMINBUCHUNG –OA. Dr. Susanne Kallich

Migräne – Mehr Lebensqualität durch weniger Kopfschmerz!

Kopfschmerz als eines der häufigsten neurologischen Krankheitsbilder kann vielfältige Ursachen haben, die es gilt im Rahmen eines ausführlichen Gespräches herauszufinden und eine für sie passende Therapie zu finden.
Um meinen Patienten alle Möglichkeiten zugänglich zu machen, investiere ich in meine Weiterbildung und bin offen für neue Möglichkeiten. Eine dieser neuen, vielversprechenden Therapiemethoden erfolgt mit monoklonalen Antikörpern. Mit dieser Methode habe ich schon nach kurzer Zeit vor allem bei schweren Migränefällen gute Erfolge erzielt.

Erhöhter Muskeltonus nach Hirnerkrankungen – Botox als geeignete Schmerztherapie!

Erkrankungen des Gehirns und des Rückenmarks die einen spastisch, erhöhten Muskeltonus zur Folge haben, führen zu Schmerzen und Problemen der Hygiene durch die daraus resultierende Fehlstellungen der Gelenke an Armen und Beinen.
Mit Botulinumtoxin kann dem Muskeltonus entgegengewirkt und Schmerzen reduziert werden. Diese Methode hilft auch bei Schiefhals oder Kopfzittern.
Als zertifizierter Anwender dieser Methode wird meinen Patienten in den meisten Fällen das Medikament von der Kasse rückerstattet. Botox-Anwendungen erfolgen außerhalb meiner Ordinationszeiten in der Klinik Judendorf Strassengel.

Leiden sie an vermehrter Steifigkeit oder hat sich ihr Gangbild verändert?

Ein weiteres meiner Fachgebiete sind Bewegungsstörungen. Eine frühzeitige Diagnose und die geeignete Therapie können auch bei schwerwiegenden Erkrankungen wie Morbus Parkinson den Krankheitsverlauf beeinflussen.

Kribbeln an Armen und Beinen?

Die Abklärung von Ausstrahlungen in Armen und Beinen ( Ameisenlaufen, Taubheit oder sogar Lähmungserscheinungen) erfolgt durch Messung der Nervenleitgeschwindigkeit (NLG). Diese Untersuchung ermöglicht Erkrankungen /Verletzungen von peripheren Nerven zu identifizieren und mögliche Ursachen (Polyneuropathie, Kompressionssyndrome, Karpaltunnelsyndrom oder auch Bandscheibenvorfälle) für die geeignete Therapie zu diagnostizieren.

Epileptische Anfälle oder auch nur Verdacht darauf –
Abklärung mittels Elektroenzephalographie (EEG)

Ich biete zeitnahe Termine in der Klinik Judendorf Strassengel für die Elektroenzephalographie (EEG) an, wobei die Befundbesprechnung und Einleitung von Therapien in der Regel zum gleichen Termin erfolgt.

Benötigen sie stationäre Therapien aufgrund ihrer körperlichen Beeinträchtigung?

Als Facharzt für physikalische Medizin stelle ich die Indikation für die Durchführung einer Rehabilitation und als Oberärztin in der Klinik Judendorf Strassengel und ärztlicher Leiter der Rehaabteilung Stolzalpe betreue ich meine Patienten persönlich im Rahmen der neurologischen oder orthopädischen Rehabilitation an den genannten Standorten.

Typische Krankheitsbilder und Leistungen:

  • Multiple Sklerose
  • Parkinson
  • Demenz
  • Schwindel
  • Zittern
  • Schlaganfall
  • Polyneuropathien
  • Schmerzen des Bewegungsapparates
  • Therapie von neuropathischen Schmerzen mit Hochton
  • Messung der Nervenleitgeschwindigkeit und Elektromyographie
  • Ultraschall der Halsgefäße
  • Botoxtherapie bei Spastik
  • EEG

Zu meiner Person:

  • 2002 Promotion an der Karl Franzens Universität Graz
  • 2003 – 2009 Assistenzarzt für physikalische und rehabilitative Medizin an der Fachklink Enzensberg, Facharztprüfung 10/2009
  • 2009-2013 Assistenzarzt für Neurologie in der Schönklinik Bad Aibling, Klinikum Rosenheim mit Facharztprüfung 12/2013
  • seit 2014 Oberärztin im Rehabilitationszentrum Judendorf- Strassengel
  • seit 2015 Gutachtertätigkeit bei iHB (Verein zur Betreuung Behinderter)
  • seit 2018 Ärztlicher Leiter Rehaabteilung Stolzalpe

Zusatzausbildungen und Diplome:

  • ÖAK Diplom für die Sonographie der Halsgefäße
  • ÖAK Zusatzbezeichnung Schmerztherapie
  • ÖAK Fortbildungsdiplom
  • ÖAK Diplom für die Therapie mit Botolinumtoxin bei Spastik

Mitgliedschaften (Österreich und Deutschland):

  • Gesellschaft für Neurologie
  • Gesellschaft für Neurorehabilitation
  • Gesellschaft für Querschnittlähmungen

Fremdsprache:

Englisch, Französisch, Italienisch