FÄCHÄRZTIN FÜR PSYCHATRIE UND PSYCHOTHERAPEUTISCHE MEDIZIN
PSY-III ÄRZTIN FÜR PSYCHODYNAMISCHE PSYCHOTHERAPIE

Dr. Ieva Kalnina

 

Meine Ordinationszeiten:

nur nach telefonischer Vereinbarung unter 0664/997 88 453

 

Grundsätze:

In meiner Wahlarztpraxis habe ich die Möglichkeit meinen Patienten in entspannter Atmosphäre zu begegnen. Die Behandlung psychischer Belastungen oder Störungen erfordert Geduld, Empathie und Zeit, sowie den Aufbau einer vertrauensvollen Beziehung zwischen Patient und Ärztin. Die in vielen Jahren im In- und Ausland erworbenen Erfahrungen ermöglichen es mir die neuesten fachlichen Erkenntnisse in die Diagnostik und Behandlung meiner Patienten einfließen zu lassen. Als Ärztin und Psychotherapeutin ist es mir wichtig, nicht nur die Krankheit zu sehen, sondern den Patienten in seiner Gesamtheit. Die Psychiatrie und die Psychotherapie sind Fachgebiete, in denen es in den letzten Jahrzehnten große Fortschritte und neue Erkenntnisse gegeben hat. Meine fachliche Erfahrung und mein fundiertes Wissen um die neurobiologischen Hintergründe der unterschiedlichen psychischen Erkrankungen ermöglicht es mir eine individuelle, auf meine Patienten zugeschnittene, Therapieform zu finden. Dieses Verstehen ist ein kontinuierlicher Prozess, ebenso wie die einfühlsame Beziehungsgestaltung zu meinen Patienten. Unsere Psyche ist ein komplexes Netzwerk, das nicht nur in unserem Gehirn wirksam ist, sondern auch unseren gesamten Körper beeinflusst. Im therapeutischen Prozess beleuchten wir gemeinsam Ihre Stärken und Hemmungen, Ihre Ressourcen und Potentiale. Zudem versuchen wir die Botschaften von psychischen und psychosomatischen Beschwerden zu verstehen und zu lindern.

 

Meine Schwerpunkte, Leistungen und therapeutischen Ansatzpunkte:

  • Selbsterfahrung, Förderung von Ressourcen
  • Psychotherapeutische Behandlung psychischer Verhaltensstörungen, sowie Krisen im Erwachsenenalter
  • Kurz- und Langzeitpsychotherapie und Begleitung im Einzelsetting
  • Depression, manisch-depressive Erkrankung
  • Angststörungen, Panikattacken, andere Phobien
  • Erschöpfungszustände (Burn out) z.B. bei beruflicher Überlastung
  • Posttraumatische Belastungsstörung und Trauma-Folgestörungen
  • Psychische und psychiatrische Erkrankungen vor, während und nach der Schwangerschaft
  • professionelle Hilfe in schwierigen Lebenssituationen, akute Belastungsstörung, Begleitung nach Tod eines Angehörigen, Trauerbegleitung
  • Familiäre Probleme
  • Beziehungsprobleme, Trennung, Lebenskrisen
  • Schlafstörungen
  • Störungen der Sexualität
  • Persönlichkeitsakzentuierungen und -störungen
  • Schizophrene Erkrankungen
  • Somatoforme Störungen (psychosomatische Beschwerden)

Im Rahmen eines Erstgesprächs finden wir gemeinsam das für Sie passende Setting.
 

Ablauf:

Eine Therapieeinheit dauert 50 Minuten.
Die Sitzungen finden ausschließlich zum vorher vereinbarten Termin, in ungestörter Umgebung und absoluter Vertraulichkeit statt. Ihre Stunde beginnt pünktlich.
Die Termine sollten regelmäßig zur gleichen Zeit stattfinden. Diese Regelmäßigkeit ist für den Therapieverlauf sehr hilfreich und sollte wann immer möglich eingehalten werden. Ist das aus beruflichen oder anderen wichtigen Gründen nicht möglich, so können individuell andere Vereinbarungen getroffen werden.
Ich bitte Sie, pünktlich zu Ihrem Termin zu kommen. Sollten Sie verhindert sein, bitte ich Sie, Ihren Termin zumindest 24 Stunden vorher abzusagen. Bitte haben Sie Verständnis, dass ich Ihnen andernfalls die Wartezeit in Rechnung stelle.
 

Kosten:

Eine Therapie-Einheit kostet €110. Nach Antrag bei Ihrer Krankenkasse werden ca. €55 bis €70 pro Einheit rückerstattet. Im Falle einer privaten Zusatzversicherung kann diese auch Kosten übernehmen.
Die Krankenkasse überweist Ihnen sodann nach Ablauf des aktuellen Quartals einen Teil des Honorars zurück. Wenn Sie bei einer privaten Krankenversicherung mit ambulantem Privatarzt-Tarif versichert sind, erstattet diese Versicherung bis zu 100% des Wahlarzthonorars.

 

Zu meiner Person, Ausbildung und berufliche Laufbahn sowie Auslandsaufenthalte:

  • aus Riga stammend
  • Studium der Humanmedizin in Riga und Berlin
  • Facharztausbildung in Österreich und in der Schweiz

 
Nach Abschluss des Studiums der Humanmedizin, arbeite ich seit Mai 2008 auf dem Gebiet der Psychiatrie, der Psychosomatik und der Psychotherapeutischen Medizin und habe unter anderem in Österreich, in der Schweiz, in Deutschland sowie in Lettland meine profunden fachärztlichen Erfahrungen sammeln können. Während und nach dem Medizinstudium habe ich auf zahlreichen Reisen und Auslandsaufenthalten verschiedene Medizinsysteme und Kulturen kennengelernt.
 

  • seit 2017 Fachärztin in einer ambulanten psychosozialen Rehabilitation in Graz
  • bis 2017 Tätigkeit in der Facharztpraxis Dr. Dolf Dominik in Feldbach und im Gesundheitszentrum „Klause“ in Bad Gleichenberg
  • Gegenfach in Neurologie und Fortführung der Ausbildung im Hauptfach Psychiatrie und Psychotherapie in der Klinik für Psychosomatik und Psychotherapie sowie Privatklinik in Bad Aussee
  • Gegenfach Innere Medizin im LKH Rottenmann
  • PSY III Ausbildung im Fach psychodynamische Psychotherapie in Graz
  • Luzerner Psychiatrie, Akutpsychiatrie, in der Schweiz
  • Westfälische Wilhelms-Universität Münster, Deutschland; Universitätsklinikum Münster, Gastärztin an der Klinik und Poliklinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie
  • Medizinische Universitätsklinik Graz, Österreich; LKH Graz, Gastärztin an der Universitätsklinik für Psychiatrie
  • Beginn der Facharztausbildung für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie in der Stradins Universität Riga in der Klinik für Psychosomatische Medizin, Psychotherapie und Psychodynamische Psychiatrie Lettland
  • Studienaufenhalt an der Charité Universitätsklinik Berlin, Deutschland
  • Studium der Humanmedizin an der Medizinischen Fakultät der Stradins Universität Riga
  • Oskar–Ziethen Krankenhaus Berlin, Famulatur in Gynäkologie und Geburtshilfe, Kardiologie
  • Deutsches Herzzentrum Berlin, Famulatur in Thorax-, Herz- und Gefäßchirurgie
  • Voluntat an der Abteilung für Neonatologie der Universitätsklinik für Pädiatrie in Riga
  • Seit Mai 2008 Beginn einer Psychoanalyse

 

Auszeichnung:

Diplomauszeichnung der Stradins Universität Riga über die wissenschaftliche Forschungsarbeit “Verdeckter und offener Alkoholismus – morphologische Analyse-Forschung“, 2005.

Publikationen: Fachwissenschaftliche Konferenz: Kalnina I.: Das Wiegenlied, als eine Form der sekundären Kommunikation in der Objektbeziehung, Einflüsse auf psychische und physische Gesundheit des Kindes.; Riga, 2008.

 

Zusatzausbildungen und Diplome:

  • ÖAK-Fortbildungsdiplom
  • ÖAK-Diplom für Psychotherapeutische Medizin (psychodynamische/analytische Psychotherapie)
  • ÖAK-Diplom für Psychosomatische Medizin
  • ÖAK-Diplom für Psychosoziale Medizin
  • Psychoanalytisch orientierte Traumabehandlung (Wiener Psychoanalytische Akademie)
  • OPD 2 –Diplomauszeichnung

 

Mitgliedschaften:

  • ÖAK-Fortbildungsdiplom
  • Österreichische Gesellschaft für Psychiatrie und Psychotherapie (ÖGPP)
  • Österreichische Gesellschaft f. Neuropsychopharmakologie und Biologische Psychiatrie (ÖGPB)
  • Österreichische Gesellschaft f. Konsiliar/Liasionpsychiatrie
  • Deutsche Gesellschaft f. Psychiatrie und Psychotherapie, und Psychotherapie, Psychosomatik
 und Nervenheilkunde (DGGPN)

 

Sprachen:

deutsch und lettisch (Muttersprache)